Sammlungen

12 Zeichen, dass Sie ein Beek werden

12 Zeichen, dass Sie ein Beek werden



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es begann ganz harmlos. Sie lassen einen örtlichen Imker ein paar Bienenstöcke in der Ecke Ihres Hofes installieren. Eines Tages haben Sie im örtlichen Kindergarten ein paar bienenfreundliche Pflanzen abgeholt… nur zum Spaß. Immerhin musste der Garten etwas aufgepeppt werden.

Das nächste, was Sie wissen, ist, dass Sie diese Ecke Ihres Gartens so umgestalten, dass sie vollständig auf Bienen ausgerichtet ist, einschließlich eines Wasserspiels, das speziell als Trinkplatz für Bienen entwickelt wurde, und der Bedeutung der Wörter „Raucher“, „Rahmen“, „ Drohne “und„ Super “sind völlig anders als früher.

So fängt es an.

Sie sind auf dem Weg, ein vollwertiger Bienenfreak zu werden. Das ist richtig: Ein Beek. Wie können Sie sicher sagen? Gut …

1. Gerätebesessenheit

Sie beginnen zu denken, dass übergroße, schwere weiße Kleidung ziemlich sexy ist, und der Mann Lake-Katalog hat den Roman ersetzt, den Sie gelesen haben. Wen interessiert eine dumme Liebesgeschichte, wenn es einen Verkauf auf den unteren Brettern auf Seite 33 gibt?

2. Überlastung des Zubehörs

Zu Ihrem Geburtstag erhalten Sie 15 verschiedene bienenförmige Schmuckstücke und einen Becher mit der Aufschrift „Bee Happy“.

3. Wahrnehmung von Nahrungsmitteln

Sie denken an Puderzucker in erster Linie als Behandlung für Varroa-Milben und nicht als köstliches Topping für Bundt-Kuchen.

4. Wissensverschiebung

Sie verstehen die Vor- und Nachteile von Langstroth, Top Bar und Warré Hives voll und ganz, aber Sie haben Probleme, Jennifer Anniston und Gwyneth Paltrow auseinander zu halten.

5. Bienengeführtes Fandom

Seit Sie erfahren haben, dass Bassist Flea jetzt Imker ist, sind Sie ein tollwütiger Red Hot Chili Peppers-Fan geworden. Morgan Freeman ist auch Imker, aber jeder weiß, dass.

6. Zufällige Fuge

Denke, dass jeder weiß, dass Morgan Freeman ein Imker ist.

7. Myopie

Sie sprechen nach einem heftigen Streit um den Flow Hive nicht mehr mit Ihrem Nachbarn.

8. Einweggespräche

Sie verwechseln den glasigen Ausdruck auf den Gesichtern Ihrer Freunde mit Faszination, wenn Sie über Neonicotinoid-Insektizide sprechen. Auch das Wort "glasiert" erinnert an Honig.

9. Kleine Rettungen

Wenn Sie mitten in der Nacht eine verlorene Biene im Haus finden, tragen Sie sie barfuß zurück zum Bienenstock und sprechen die ganze Zeit sanft mit ihr.

10. Mehr Kurzsichtigkeit

Sie sorgen sich mehr um Atomwaffen als um Atomwaffen.

11. Laufende Missverständnisse

Sie reden so viel darüber, ob Sie Kaukasier, Italiener oder Russen kaufen sollen, dass die alte Dame auf der anderen Straßenseite denkt, Sie stehen auf Menschenhandel. Sie versuchen zu erklären, dass dies nur Bienensorten sind, aber sie hat ihr Hörgerät ausgeschaltet.

12. Technische Besessenheit

Sie sind von einem dieser Menschen, der alle fliegenden Insekten mit Stacheln als "Bienen" bezeichnet, zu jemandem gegangen, der eine Papierwespe von einer gelben Jacke von einer Biene im vollen Flug unterscheiden kann.

Da haben Sie es also. Sie gehen nicht mehr vorsichtig auf Zehenspitzen um die Bienenstöcke herum und haben Ihren gesamten Garten mit Lavendel, Katzenminze, Bienenbalsam, Borretsch, Löwenmaul und Zitronenmelisse gefüllt. Imkerhandbücher und Kataloge decken Ihren Couchtisch ab, und Sie verbringen Stunden damit, Ihre Bienenstöcke anstelle des Fernsehers zu beobachten und zu versuchen, das Geheimnis des Wackelschwanz-Tanzes zu entschlüsseln.

Dies ist natürlich nur der Anfang. Wenn Sie jetzt nicht aufhören, sind Sie knienhoch in Bienenutensilien und sprechen in kürzester Zeit nur in komplexer Imkersprache.

Umfassen Sie Ihre innere Buche

Abgesehen von Scherzen ist die Bienenzucht ein faszinierendes und herausforderndes Hobby, das sorgfältige Ausbildung und Vorbereitung sowie sorgfältiges Bienenstockmanagement erfordert. Schlecht verwaltete Bienenstöcke können mehr schaden als nützen. Es ist eine großartige Idee, in Partnerschaft mit einem erfahrenen Imker zu beginnen, sich Ihrer örtlichen Imkerorganisation anzuschließen und sich lange mit den Feinheiten vertraut zu machen, die mit der Erhaltung einer gesunden und glücklichen Bienenpopulation verbunden sind, bevor Sie in die notwendige Ausrüstung (und Bienen) investieren! )

Bevor Sie Ihren ersten Bienenstock versuchen, stellen Sie sicher, dass Sie das Engagement sowie die Vor- und Nachteile vollständig verstehen. Die meisten Imkereiorganisationen bieten Kurse oder Informationsveranstaltungen an, die äußerst hilfreich sein können, um zu entscheiden, ob Sie sich daran halten möchten, einen von einem Experten verwalteten Bienenstock zu „hosten“ oder selbst einer zu werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre eigenen Bienenstöcke einzurichten, können Sie durch den Beitritt zu Ihrer lokalen Organisation auch Zugang zu teuren Extraktionsgeräten, Ausrüstungsrabatten, kostenlosen Workshops, Newslettern und einer Expertengemeinschaft erhalten, die nur bis in die frühen Morgenstunden bereit sind, über Bienen zu sprechen. Sie lernen, welche Ausrüstung Sie wirklich benötigen, wo Sie sie am besten bekommen, wie Sie mit Bienenstockproblemen umgehen können, und am besten, Sie werden von Ihren Beeks-Kollegen umgeben sein - und niemandes Augen werden glasig, wenn Sie auf eine stoßen Gespräch über Neonicotinoid-Insektizide.


Schau das Video: 10 ZEICHEN, dass ein JUNGE auf DICH steht (August 2022).