Verschiedenes

1.000 Lebensmittel, die der Geschmacksarche von Slow Food hinzugefügt werden sollen

1.000 Lebensmittel, die der Geschmacksarche von Slow Food hinzugefügt werden sollen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Ellen Freytag / Flickr

Es gibt mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Welt und nur 30 Pflanzenarten, die fast alle unsere Lebensmittel liefern, so die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen und die Interessenvertretung für Lebensmittelvielfalt Slow Food hisst die rote Fahne durch ihre Arche Geschmack.

Sie kennen wahrscheinlich bereits die Slow Food-Arche des Geschmacks - es handelt sich um eine Sammlung von vom Aussterben bedrohten kleinen Lebensmitteln, die alle katalogisiert und gefeiert werden, in der Hoffnung, dass diese traditionellen Lebensmittel erhalten bleiben können. Es gab 2.944 Artikel auf der Arche des Geschmacks dieses Schreibens, und Slow Food ruft dazu auf, vor der internationalen Konferenz Terra Madre im September 2016 1.000 - ernsthaft tausend - neue Artikel in die Arche des Geschmacks aufzunehmen.

Aus dem Slow Food Blog:

„Durch die ständig wachsenden Nominierungen wird die Arche mehr als nur ein Katalog. Es wird ein Archiv in ständiger Bewegung sein, das Informationen ohne Ende erhält. Die Arche hat nicht nur die entscheidende Rolle, das Gedächtnis der biologischen Vielfalt von Lebensmitteln zu bewahren, sondern ist auch ein Instrument, das jemanden motivieren kann, ein Lebensmittel seiner Kindheit zu schützen. Es kann eine starke Inspiration sein, zu sehen, wie ein solches Lebensmittel von der Weltgemeinschaft zusammen mit ihrer Umgebung und den Menschen um sie herum anerkannt wird. “

Dies gilt insbesondere in Entwicklungsregionen der Welt, in denen die Bequemlichkeit und Neuheit westlicher Lebensmittel und Traditionen den kulturellen und ernährungsphysiologischen Wert einheimischer Lebensmittelwege verdrängt. Ich habe diese Gegenüberstellung selbst auf Reisen gesehen. Für mich als Besucher dieser Orte sind ihre traditionellen Lebensmittel die Neuheit, aber für viele Kulturen ist das amerikanische Lebensmittelsystem, mit dem ich aufgewachsen bin, großartig. So können lokale Bräuche und Lebensmittel leicht verschwinden, wenn Generationen von den alten Methoden des Kochens und Essens entfernt werden.

Zurück zur Biodiversität

Slow Archs Arche des Geschmacks könnte nicht zu einem wichtigeren Zeitpunkt kommen.

„Rund 30 Pflanzen machen 95 Prozent des menschlichen Energiebedarfs aus, und nur fünf von ihnen - Reis, Weizen, [Mais], Hirse und Sorghum - liefern allein 60 Prozent“, sagt die FAO. „Dennoch wurden mehr als 7.000 Pflanzenarten gesammelt und kultiviert, seit die Menschen dies vor vielen Jahrtausenden gelernt haben. Und es gibt weltweit bis zu 30.000 essbare Landpflanzenarten. Die FAO schätzt, dass im letzten Jahrhundert etwa 75 Prozent der genetischen Vielfalt der Kulturpflanzen verloren gingen, als die Landwirte weltweit auf genetisch einheitliche, ertragreiche Sorten umstellten und mehrere lokale Sorten aufgaben. “

Denken Sie an die Essenstraditionen, mit denen Sie aufgewachsen sind, an die Lebensmittel, die Ihre Familie einst schätzte, und an die Geschichten über Kochmethoden und Zutaten der vergangenen Generationen Ihrer Familie. Wahrscheinlich wachsen Sie oder jemand, den Sie kennen, weiter und retten Samen einer ungewöhnlichen Erbstücksorte oder praktizieren immer noch eine Methode zur Zubereitung von Speisen, die in der heutigen Fast-Food-Kultur nicht üblich ist. Dies sind die Geschichten, die Slow Food hören muss!

Traditionelle Lebensmittel und Essenstraditionen sind Sterben, aber sie sind es noch nicht totund Sie können helfen, sie zurückzubringen. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem lokalen Slow Food-Kapitel auf und arbeiten Sie mit ihm zusammen, um Ihr Lebensmittel in den Nominierungsprozess für die Arche des Geschmacks aufzunehmen.

Auch auschecken Brot Wein Schokolade: Der langsame Verlust von Lebensmitteln, die wir lieben, von Simran Sethi, für eine Lektüre, die die biologische Vielfalt mit dem Essen verbindet, das Sie auf eine Weise essen, an die Sie vorher vielleicht nicht gedacht haben. Sethi hat auch einen ausgezeichneten Artikel über unsere erschreckende Biodiversitätssituation in Die Dallas Morning News.

Tags The News Hog


Schau das Video: The Mother Of Slow Food (August 2022).